Allgemein Gothic

Ich bin ein schwarzer Romantiker weil …

Schwarze Romantik
Geschrieben von Jürgen

Im Städel Museum (Frankfurt) ist bis zum 20.1.2013 die Ausstellung “Schwarze Romatik” zu sehen. Dazu passend hat das Museum zu einer Blogparade aufgerufen. Das Thema? “Ich bin ein schwarzer Romantiker weil …”

Was ist ein schwarzer Romatiker?

Wikipedia definiert die schwarze Romantik als eine literarische Unterströmung der Romantik. Das wird wohl nicht gemeint sein.
Seit vielen Jahren habe ich engeren Kontakt mit der Gothic Szene, in der ich gute Freunde und Bekannte habe. Schwarze Romatik steht hier für vieles.

Nachdem ich wohl immer eher wie der gemütliche Biker von nebenan aussehen werde, bin ich – was das Outfit anbelangt – nie so richtig in die Gothic Szene eingestiegen.
Neben dem Outfit aber konnte ich für mich viele Dinge die unter den Begriff “Schwarze Romantik” fallen, mitnehmen.

Ästhetik

Einer der ersten Punkte, der mir zu dieser Thematik einfällt, ist Ästhetik. Mittlerweile macht es mir einfach Freude, mein Umfeld nach bestimmten Kriterien zu gestalten. Atmosphäre und Ambiente sind wichtig. Sei es entsprechende Beleuchtung, Deko, was auch immer.

 

Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist, als ein Stück Brot.

Rainer Maria Rilke

Tiefgründigkeit

Der Umgang mit dem Thema Tod und Vergänglichkeit ist in unserer Gesellschaft, zumindest was den ‘Mainstream’ anbelangt, ein oft seltsamer. Unsere Alten werden in Heime abgeschoben, der Tod in Kliniken institutionalisiert, kein Platz dafür in den Medien und den Köpfen.
Die Beschäftigung mit dem Thema – ohne Tag und Nacht darüber grübelnd in Angst zu verharren – macht das Leben leichter und unbeschwerter. Denn dem ‘memento mori’ folgt unmittelbar das ‘carpe diem’. ;-)

Entschleunigung

Meiner Privatdefinition der Schwarzen Romantik nach, soll sie auch etwas der Entschleunigung dienen. Nachdem heute vom normalen Bürger gefordert wird, Tag und Nacht mit 110% zu laufen, jetzt in der beginnenden ‘stillen Jahreszeit’ die Konsummaschinerie erst so richtig durchstartet und wir im Minutentakt erklärt bekommen, dass Europa, die Wirtschaft und eigentlich die Welt, wie wir sie kennen in näherer Zukunft so wohl nicht mehr existiert – wenn, ja wenn wir nicht mehr arbeiten und zahlen und zurückstecken und auf unsere Eliten vertrauen…
Wenn ich als mein ganz persönliches, probates Gegenmittel dann mein schwarzes Kerzchen zücken kann, stimmungsvolle Musik in angenehmer Umgebung läuft und ich die Zeit mit Menschen die mir nahestehen oder auch einfach mit mir selbst im Reinen verbringen kann – dann ist das mein Begriff von schwarzer Romantik. Und ja, ich bekenne mich dazu ;-)

Über den Autor

Jürgen

Mein Name ist Jürgen und ich schreibe hier auf style-revolution.net vor allem über die Themen Tattoo, Gothic und Rock. Musik hat eine sehr grosse Bedeutung für mich. Du findest mich auch auf Google+

Hinterlass einen Kommentar