Kleidung

80er Mode – eine Styling Zeitreise

80er Mode
Geschrieben von Marisa

Die 80er

Warum gerade die 80er? Einmal weil ich selber Ende der 80er geboren wurde und daher dieses Jahrzent natürlich für ein besonderes halte :-).  Aber natürlich weil es auch sonst eine Weltbewegende Zeit war!

Ein Überblick

Was passierte alles in den 80ern das diese Zeit so besonders macht? Mehr als ich hier aufschreiben könnte! Daher möchte ich euch nur ein paar wichtige Ereignisse nennen die auch für die Mode bedeutend waren.

Politik und Gesellschaft erfahren einen Umbruch

  • Die neu gegründeten Grünen ziehen in den Landtag ein.
  • Helmut Kohl wird Bundeskanzler
  • Attentate auf den Papst und das Oktoberfest
  • AIDS rückt ins Licht der Öffentlichkeit
  • erste Chaostage in Deutschland – gewaltbereite Punks und linksradikale liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei
  • Der Einmarsch der Sowjets in Afghanistan, der erste Golfkrieg und die Hungerkatastrophe in Afghanistan lassen die ganze Welt anteilnehmen
  • Die Atomkatastrophe in Tschernobyl zerstört das Vertrauen in die Atomenergie
  • George Bush wird Präsident
  • Die Mauer fällt

So viel zu den bedeutenden Politischen Ereignissen. Wenden wir uns Gesellschaft und Mode zu!

  • Jugendkulturen: Popper, Punker, Yuppies und die Null-Bock-Generation
  • Serien ziehen in der Fernsehwelt ein, Dallas, der Denver-Clan, Miami Vice und die Schwarzwaldklinik prägen die Fernsehwelt
  • MTV entsteht und Musikvideos prägen die Musik und die Modewelt
  • Musik: Falco, Nena, Neue Deutsche Welle und New Wave, Madonna, Michael Jackson und Prince rocken die Jungend und schocken die Eltern
  • Alles was man über Mode, Musik und Sex wissen möchte erfährt man seit den 80ern aus der Bravo
  • Dirty Dancing und Disco Roller prägen die Tanz Szene. Tanzfilme und Rollschuhdiscos werden zum Kult
  • Jane Fonda erobert mit ihren Workout Videos die Wohnzimmer. Stretch Einteiler, Leggins und Stulpen werden Alltagstauglich
  • Markenklamotten werden zum „must have“

Die 80er Mode

So unter welchen Umständen die Mode entstand wissen wir jetzt, aber wie sah sie aus?

Schrill, bunt, extravagant. Düster, schwarz und punkig. Wie so oft stehen sich verschiedene Jugendkulturen gegenüber.

Popper und Yuppies und moderne Jugendliche tragen Markenklamotten, Anhänger des New Wave orientieren sich an Vorbildern wie The Cure und David Bowie, schwarz, düster – die Gothic Kultur und Mode entstehen.

Prägende Stilelemente:

  • Overknee Stiefel
  • Leggins und Stulpen
  • Jeanshemden, Sweatshirts, John-Wayne-Hemden, Stehkragen- und Satinblusen
  • Karottenhosen, Bundfaltenhosen, Ballonhosen und -röcke
  • Tennissocke, Sneakers und Turnschuhe mit Klettverschluss
  • große auffällige Schulterpolster
  • karierte Sakkos
  • auffälliger Modeschmuck
  • Stirnbänder
  • Schwarz und Neon sind die Hauptfarben

Die Frisuren der 80er

Die Frauen:

Hauptsache wild und unbändig und nicht glatt und elegant. Eine wilde Lockenmähne, möglichst hoch und breit.  Auf jeden Fall zumindest Wellen im Haar. Kim Wilde war mit ihrer wilden Föhnfrisur ein Trendsetter.

Bunte Haaraccessoires, große Haargummis, hauptsache auffällig war die Devise. Blond war die beliebteste Farbe, am besten blondes Deckhaar und die restlichen Haare dunkel.

Für die meisten Frisuren waren große Mengen an Haarspray und Gel unersetzlich

Die Männer:

Zu dieser Zeit entstand der heute viel belächelte Vokuhila (vorne kurz – hinten lang) in allen möglichen Variationen. Die Frisur war bei fast allen Jugendlichen beliebt und weit verbreitet. Eine Ausnahme bilden nur die Popper mit einem braven Seitenscheitel.

Der Vokuhila war ein Schocker für die ältere Generation. Wie bei den Frauen wurden gerne zwei Farben verwendet und für eine schöne Lockenpracht sogar Dauerwellen eingesetzt.

Punks und Alternative trugen Iros, Spikes und alles was schrill, schockierend und auffällig war!

Fazit – die Mode der 80er

Auch wenn heute außer auf Bad Taste Parties die Mode der 80er nicht mehr zur Jugendkultur gehört haben sich manche Stilelemente bis heute gehalten. Leggins kommen zum Beispiel gerade wieder richtig in Mode. Die 80er haben die heutige Mode zwar nicht nachhaltig geprägt, aber auf jeden Fall mit beeinflusst.

Anders ist es natürlich bei den Gothics und Darkwavern. Da sind die 80er DIE prägende Zeit. Darkwave entstand in den 80ern und auch heute noch orientiert sich die Gothic Szene an ihren Vorbildern.

Was sagtst du zu der Mode der 80er? Beistzt du ein paar Revival Teile? Gibt es noch etwas was du über Mode und Styling der 80er wissen möchtest? Ich freue mich auf Kommentare!

Bildnachweis:
Artikelbild: © Netfalls – Fotolia.com

Über den Autor

Marisa

Mein Name ist Marisa und ich schreibe hier über alles was mit der dunkelbunten Seite des Lebens zu tun hat. Verwurzelt bin ich seit vielen Jahren in der Gothic Szene und interessiere mich natürlich für die Musik und das Styling! Zu finden bin ich außerdem auf google+

Hinterlass einen Kommentar