Tattoo

Watercolour Tattoo – ein neues mainstream Tattoo?

Watercolor Tattoo
Geschrieben von Jasmin

Watercolour Tattoo hier, watercolour Tattoo dort. Ist das wieder nur ein kurzer Trend und ist die Nachfrage akut so groß, dass Tätowierer diese Motive ablehnen anfangen wie letztes Jahr bei der Pusteblume oder hat dieser Style Zukunft?

Ganz neu ist dieser Tattoostil ja nicht. Schon die letzten Jahre hat man ab und an ein solches Tattoo zu Gesicht bekommen. Aber langsam verbreitet es sich wie ein Lauffeuer unter den Gestochenen :).

Natürlich und verständlich. Etwas Neues, das will ich! Aber kommt es dann durch den Andrang wieder dazu, dass Tätowierer diese Motive ablehnen anfangen oder wie soll es weiter gehen.

Dieser Artikel ist Teil der Serie Tattoo Motive und deren Bedeutungen.

Watercolour Tattoo, was war das noch mal?

Einfach gesagt, es sieht aus wie unsere ersten versuche mit den Wasserfarben im Kindergarten. Hier ein bisschen gelb, da ein bisschen orange…huiii es vermischt sich…uuuuhhh :D.

Klingt sehr einfach, ist es für den Tätowierer aber nicht ganz. Die Übergänge müssen wirklich schön und gut abgestuft sein um eben diesen watercolour Effekt zu erhalten. Es wirkt dadurch sehr leicht und nicht so schwer wie ein komplett ausgefülltes Tattoo. Daher finde ich diesen Stil für Frauen etwas sehr geniales.

Aber auch den Männer unter euch steht so etwas. Ich würde jedoch zu etwas dünkleren Farben greifen und nur ein paar knallige Akzente setzten ;).

Was ist alles möglich bei watercolour Tattoos?

Meist wird dazu ein Motiv gewählt, von welchem nur die Outlines gestochen werden. Das sieht natürlich sehr geil aus. Die harten Linien in dunklem Schwarz und dazu diese leichte und verschwimmende bunte Plörre ;). Eine sehr geile Kombination und dadurch sehr variierbar und auch einmalig.

Beim Kombinieren gibt es keine Grenzen. Ob nun eine kubistische Rose oder ein la Catrina Totenkopf.

Streng deine Phantasie an.

Meine persönliche Meinung

Meiner Meinung nach hat der Aufschwung den das watercolour Tattoo gerade durchlebt und noch nicht seinen Höhepunkt erreicht. Abgesehen davon glaube ich nicht, dass Tätowierer solch ein Tattoo bald ablehnen werden. Es ist immer etwas anderes ist und deshalb wird ein watercolour Tattoo nicht mit dem Prädikat „ausverkauft“ abgestempelt werden.

Der Unterscheid der mir zu trash polka auffällt ist, dass es um einiges leichter, frischer und femininer wirkt. Und dadurch für uns Frauen endlich eine Möglichkeit darstellt etwas von den Ranken und Rosen, die ich persönlich selbst trage, wegzukommen ;).

Also los Mädels, sucht euch ein schönes Motiv und ab zu eurem Tätowierer !!!

wassergetauchte Grüße.

Eure Jasmin

 

Bildnachweis:
© tanycya – Fotolia.com

Über den Autor

Jasmin

Hey mein Name ist Jasmin und in meinen Artikeln geht es um Kleidung, hair, Schminke und living in Bezug auf Rock, Rockabilly und Gothic. Typisch Mädchen halt :-) Du findest mich auch auf Google+

Hinterlass einen Kommentar