Gothic Kleidung

Gothic Stiefel, mehr als nur ein Accessoire!

Der Gothic Stiefel Guide
Geschrieben von Marisa

Finde die perfekten Wegbegleiter zum Szene Styling!

Schuhe sind ja so schon ein heißes Thema für die Damenwelt, aber in einer Szene in der sich so viel um Mode dreht wie in der Gothic Szene sind die großen schwarzen zum kleinen Schwarzen natürlich ein besonderer Hingucker.

Eins haben sie fast alle gemeinsam, Gothic Stiefel sind meist komplett schwarz bis auf Applikationen oder Inlays in weiß, dunkelrot oder lila. Das Material ist Leder, Lack oder manchmal auch Stoff.

Die Schafthöhe der Gothic Stiefel reicht von der Wade bis zum Overknee, die Absätze erreichen schwindelerregende Höhen bis zu ca. 18cm.

Geschlossen werden die meisten Stiefel mit Schnürung oder Schnallen, immer öfter auch mit dem einfacheren Reißverschluss.

Den Verzierungsmöglichkeiten sind bei Gothic Stiefeln fast keine Grenzen gesetzt. Schnallen, Nieten, Schleifen, Totenköpfe und natürlich aufwändige Schnürungen vorne oder auch hinten sind nur ein paar Beispiele. Schlichte Modelle findet man eigentlich nur unter den Springerstiefeln.

Für jeden Anlass, für jede Szene Richtung gibt es natürlich den richtigen Gothic Stiefel.

Overknees

Klassisch sind die Overknees als Gothic Stiefel aus Lack oder weichem Leder.

Getragen werden sie meist zu kurzen Kleidern, Röcken oder engen Hosen.

Overknees eigenen sich am besten zu einem Outfit im Gothic Fetisch Bereich oder wenns mal richtig sexy sein soll. Sie zählen durch ihre meist hohen, dünnen Absätze nicht unbedingt zu den bequemsten, aber auf jeden Fall zu den edelsten Gothic Stiefeln.

Langschaftstiefel

Kürzer als die Overknees aber immer noch ein „must have“ für schöne lange schlanke Beine! Viel Platz für Applikationen und vielseitig einsetzbar.Vom eleganten Lackstiefel bis zum Lederspringerstiefel, vom „Knöchelbrecher“ Absatz bis zum breiten Aussichtsplateau ist hier alles dabei und für jedes Outfit gibt es den richtigen Stiefel.

Hier kann ich aus eigener Erfahrung sprechen, lieber ein paar Stiefel zu viel als eines zu wenig! In den gemütlichen Springerstiefeln läuft es sich auch sexy aber bequem übers Festival und abends macht sich der Pfennigabsatz mit etwas Übung zum eleganteren Tanzstiefel gut.

Halbschaftstiefel

Hier kommen wir zum angenehmeren Teil, unter die Halbschaftstiefel fallen meist die bequemen Modelle mit weniger hohen, meist breiteren Absätzen, ebenso elegant wie die vorhergehenden aber eben eher alltagstauglich.

Auch Beine die keine Top Model Maße haben sehen in diesen Stiefeln wunderbar aus!

Zu guter Letzt, die Wahl der Qual, der Absatz!

Egal wie hoch der Schaft, der Absatz entscheidet über den Stil und die Eleganz des Gothic Stiefels und zeigt auch in gewisser Weise über die Szenezugehörigkeit seiner Trägerin. Gothic ist ja nicht gleich Gothic. Einen Batcaver in Lackoverknees sieht man eher genauso selten wie eine elegante Fetish Queen in Stahlkappen Springerstiefeln.

Der Pfenningabsatz

Klein, fein, elegant und gefährlich.

Lange dünne Absätze an hohen eleganten Stiefeln verleihen ihrer Trägerin nicht nur mehr Größe sondern auch Eleganz.

Getragen werden Gothic Stiefel mit diesen Absätzen oft im Fetisch Bereich, aber auch zum eleganten Ausgeh-Outfit von vielen dunklen Szenegängern. Passt zum Minirock sowie zur engen Hose aber auch zum Reifrock oder Barockkleid .Selten zu sehen bei Batcave, Cyber Punk, Gothic Metaller Outfits o.ä..

Wichtig! Übung macht den Meister. Besonders wenn man die schicken Teile selten anzieht, vor dem Ausgehen eine Weile üben. Gekonntes Schreiten auf hohen dünnen Absätzen macht viel her! Vor sich hinstolpern kann ziemlich schnell peinlich werden oder mit ernsthaften Verletzungen enden.

Tipp Tipp
Und noch ein kleiner Tipp aus eigener Erfahrung, immer erst den Stiefel anziehen, dann die Corsage! Mit fertig geschnürter Corsage kommen einem zwanzig Loch Schnürstiefel oder auch nur ein zickiger Reißverschluss wie ein Ding der Unmöglichkeit vor!

Der Blockabsatz (Trichterabsatz. Diaboloabsatz…)

Diese Art Absätze wird eigentlich von allen Szene Gängern gerne getragen. Von elegant bis trittsicher findet man hier für jedes Outfit das passende Modell. Umso breiter und flacher der Absatz umso einfacher läuft es sich natürlich.

Somit ist diese Art Absatz auch am besten geeignet für den Alltag, lange Festivaltage (möglichst ohne Schlammwiese :-) ) oder abends zum Ausgehen.

Die Plateausohle

Quadratisch, praktisch und gute Aussichten.

Stiefel mit Plateausohlen fallen nicht unbedingt in die Kategorie elegant aber verleihen ihrer Trägerin durch ihre oft beachtliche Höhe einen ganz eigenen Stil. Wenn man es erst mal gewöhnt ist auf den „Stelzen“ zu gehen kann man sie problemlos den ganzen Tag tragen.

Besonders praktisch natürlich an verregneten Festivaltagen, trockene Füße sind dir auf jeden Fall sicher!

Sie passen gut zu Batcave Outfits, Lack und Leder, Gohic Punks, Cyber Gothics usw.. Eher selten zu sehen bei Mittelalter Fans, Barockoutfits o.ä.

Die flache Sohle

Die bequemste Variante für längere Spaziergänge, im Alltag oder zum Ausgehen. Die beliebtesten und meist gekauften Gothic Stiefel mit flacher Sohle sind die klassischen Springerstiefel.

Es gibt Stiefel in jeder Schafthöhe mit flachen Absätzen, von einfach bis elegant. Auch wenn man bei Gothic meist Bilder von hohen Absätzen im Kopf hat, am häufigsten sieht man doch im Alltag flache Sohlen.

Meist getragen zu Gothic Punk, Gothic Metal, Batcave o.ä. Outfits.

Fazit: Gothic Stiefel – mehr als nur ein Accessoire!

Der richtige Stiefel zum richtigen Outfit entscheidet über das Gesamtbild! Ein Gothic Haushalt ohne Stiefel hat eindeutig noch Nachholbedarf in Sachen Styling!

Tipp Tipp
Kleiner Tipp noch zum Tragekomfort! Ich kann für längeres Stiefeltragen unbedingt bequeme Gel Einlagen empfehlen!  Schmerzende Füße zerstören die Eleganz und den besten Party Abend!

 

Und jetzt, gebt mir eure Meinung dazu! Was sind eureLieblingsstiefel für welchen Anlass? Und her mit den Tipps, welches sind die besten Tanz-  oder Festivalstiefel und was sind eure Tricks gegen schmerzende Füße?

 

Bildnachweis:

© chaoss – Fotolia.com

Über den Autor

Marisa

Mein Name ist Marisa und ich schreibe hier über alles was mit der dunkelbunten Seite des Lebens zu tun hat. Verwurzelt bin ich seit vielen Jahren in der Gothic Szene und interessiere mich natürlich für die Musik und das Styling! Zu finden bin ich außerdem auf google+

Hinterlass einen Kommentar