Kleidung Rockabilly

Entdecke die Welt der Rockabilly Mode

stylish brunette
Geschrieben von Jasmin
Der Style der 50’s

Die Rockabilly Mode orientiert sich sehr stark an der Mode aus den 40’s und 50’s.

Gut bekannt ist der schon relativ weit verbreitete Stil aus den Filmen wie Grease, Cry Baby und Pleasentville.

Die Farbe Schwarz ist ist vor allem in der Kleidung der Männer sehr dominant. Die Marinefarben blau, schwarz und weiß spielen neben der Farbe Schwarz bei der Rockabilly Mode für Frauen eine wichtige Rolle.

Was Rockabilly Männer tragen

Wichtige Bestandteile der Rockabilly Mode für Männer sind eng anliegende Hosen, Creepers und Karohemden.

Creepers, auch Brothel Creepers genannt, sind das Gegenstück zu den High Heels der Frauen. Einen Creeperschuh machen die sehr dicken und weichen Sohlen, die bis zu fünf Zentimeter hoch sein können, aus. Am Rand der Sohle sind senkrechte Streifen zu sehen. Das Muster der Schuhe geht von einem schlichten schwarz weiß Karomuster, über Leolook bis hin zu knalligen Farben und Mustern .

Den Vorlieben scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein.

 Was Rockabilly Frauen tragen

Bei Frauen sind High Heels, Faltenröcke bzw. Petticoats ein must-have.

Ein Petticoat ist ein Rock, der aus mehreren Schichten von Perlon- und Nylonstoffen genäht wird, die wiederum gerne mit Rüschen abgerundet werden.

Kleider mit Dots, Neckholder oder trägerlos, sind stark vertreten. Diese Kleider sind bis zur Taille sehr eng anliegend und betonen die weiblichen Reize.

Unter den Röcken werden Nylons oft mit Naht oder auch ohne gern getragen.

Jedoch tragen in der Rockabilly Szene auch die Frauen sehr anliegende Hosen die sehr hoch in der Taille sitzen und sehr figurbetont sind.

Meistens tragen die Frauen noch Cardigans in passenden Farben zum Kleid oder Top.

 

Mode für Rockabella und Rockabello

Zusätzlich verschönern sich Frauen wie Männer ihr Haar mit den sogenannten Bandanas. So ein Bandana, Koptuch, kann in vielen Varianten gefaltet werden und in noch mehr Varianten um den Kopf und die Haare gebunden werden. Bandanas gibt es in allen möglichen Farben und jeder kann sich passend zu seinem oder ihrem Outfit ein Tuch nehmen und damit den Look aufwerten.

 

Bildnachweis:

© Yurok Aleksandrovich – Fotolia.com

Über den Autor

Jasmin

Hey mein Name ist Jasmin und in meinen Artikeln geht es um Kleidung, hair, Schminke und living in Bezug auf Rock, Rockabilly und Gothic. Typisch Mädchen halt :-) Du findest mich auch auf Google+

Hinterlass einen Kommentar