Kleidung Rockabilly

Rockabilly Kleider XXL

Rockabilly xxl Kleider
Geschrieben von Jasmin


Natürlich gibt es auch Rockabilly Kleider XXL. Doch wo soll man suchen, wo wird man etwas finden und passt es dann wirklich auch? Um einiges leichter gestalltet sich die Suche im Internet und vor allem kann man dann zu Hause probieren und muss sich nicht in Miniaturumkleiden schnell schnell in das Kleid zwängen.

Deshalb stell ich dir hier und heute ein paar Styles vor, die auch oder gerade in XXL sehr genial aussehen.

Move in the right direction

Schlank oder mehr?

Gerade der Rockabilly Stile ist meiner Meinung nach einer der dankbarsten. Auch bei den größeren Größen sehen gerade die Kleider aus den 40’s und 50’s sehr schön aus. Und dadurch, dass das Dekoletè  oft im Vordergrund steht, kann man sehr gut den Fokus dorthin hin lenken. Aber nun genug vom Allgemeinen. Los geht’s mit den Kleidern.

Marinekleid

Gerade Marinekleider sind sehr zu empfehlen. Durch ihren sehr figurbetonenden Schnitt und viel Dekoletè sind diese Kleider sehr toll.

Durch den tiefen Ausschnitt kannst du dir sicher sein, dass dir die Blicke sicher sind.

Zusätzlich sind die kleinen Ärmel von Vorteil, da man daurch kleine Röllchen an den Armen bedecken kann, wodurch du dich vielleicht noch wohler fühlst.

Trägerloses Kleid

Auch Trägerlose Rockabilly Kleider in  XXL sind sehr genial. Durch den Strech, der meistens bei solchen Kleider, um den Brustbereich verwendet wird, wird dieser Bereich gut betont. Unterhalb fallen diese Kleider meist weiter aus, wodurch man auch etwas verstecken kann ;).

Neckholder Kleid

Gerde Neckholder bieten sich als Rockabilly Kleider XXL an. Duch diese Träger haben die Brüste einen sehr guten Halt und dein Dekoletè wird einfach wunderschön nach oben gepuscht. Und wenn das Kleid richtig gut sitzt, benötigst du auch keinen BH.

Zusätzlich sind diese Kleider unterhalb der Brust luftig und weiter geschnitten, wie ein Petticoat, wodurch das Ganze noch richtig verspielt wirkt.

Rockabilly Kleider XXL Fazit

Wie du sehen kannst, stehen dir Tür und Tor offen auch als XXL Lady Rockabilly Kleider zu tragen. Du musst dir nur deiner Vorzüge bewusst sein und diese auch in Szene setzen.

Ob nun Neckholder, Trägerlos oder im Marinestil, sie sehen alle super aus als Rockabilly Kleider XXL. Und deshalb heißt es auch für dich losshoppen, anprobieren und happy sein ;).

 

Bildnachweis:

© PhotographyByMK – Fotolia.com

Über den Autor

Jasmin

Hey mein Name ist Jasmin und in meinen Artikeln geht es um Kleidung, hair, Schminke und living in Bezug auf Rock, Rockabilly und Gothic. Typisch Mädchen halt :-) Du findest mich auch auf Google+

2 Kommentare

  • Rockabilly-Kleider sehen bei etwas kurvigeren Frauen toll aus, die Vorteile werden gekonnt betont und die kleinen ungeliebten stellen perfekt versteckt. Ich bin auch etwas rundlicher gebaut und liebe diese Art von Kleidern. Sie betonen die kurvige Teile und lassen Hüftspeck schön verschwinden, so dass eine schöne Sanduhr-Figur entsteht. Meiner Meinung nach müssen molligere Frauen ihre Kurven nicht verstecken. Ich finde, ein paar Rundungen schmeicheln jeder Frau, und warum sollte man diese auch nicht perfekt in Szene setzen? Wer will schon einen Hungerhaken, an dem die Kleidung einfach nur runterhängt? Rockabilly-Kleider sind der eindeutige Beweis, dass kurvigere Frauen auch in Kleidern umwerfend aussehnen können. :)

  • Hallo =)

    Ich finde, die Rockabilly Kleider sind prädestiniert für Frauen mit Kurven!
    Auch ein grösserer Bauch lässt sich toll kaschieren, breite Hüften sowieso. Und wenn man (frau) dann auch noch einen grossen Busen hat ;)
    Mit Petticoat oder ohne. Wichtig ist, wie frau sich darin fühlt, und ich fühle mich in den Rockabilly Kleidern sexy =) Das merkt „man“ dann auch. Egal ob etwas dünner oder dicker =)
    Schön, dass du in deinem Blog darauf eingehst, das hilft sicher einigen Mädels da draussen, sich auch mal in Kleider zu trauen in denen man vielleicht angeschaut wird :-) lg

Hinterlass einen Kommentar