Hair

Bob Frisuren – einfach unkompliziert

Bob Frisuren
Geschrieben von Marisa

Auch wenn Angela Merkel gerade vielleicht ein abschreckendes Beispiel ist, die Bob Frisur war, ist und bleibt eine Trendfrisur! Außerdem gibt es natürlich auch andere berühmte Trägerinnen wie Heidi Klum, Katy Perry und Viktoria Beckham die zu Trendsettern der Mode und Frisurenwelt zählen.

Bereits seit den 1920ern erobert diese Kurzhaar Frisur die Welt und sie war von da an durchgehend immer mal mehr, mal weniger in Mode. Die eigentlichen Vorbilder dieser Frisur waren jedoch keine Models oder Sänger, sondern vor langer langer Zeit die Ägypter. Damals trugen sowohl Männer als auch Frauen den Bob in einer Variante mit kinnlangen Haaren und Pony.

Warum ist die Bob Frisur so beliebt?

Bob Frisuren 01Weil sie jede Frau tragen kann, weil sie einfach und unkompliziert ist und weil es so  viele verschiedene Variationen gibt.

Besonders in der Zeit als der Bob bei uns in Mode kam galt eine Kurzhaar Frisur noch als wild und rebellisch. Der Bob war ein Zeichen der Emanzipation. Diese Bedeutung ist zwar heute nicht mehr ganz so eindeutig, aber es kommt darauf an wer die Frisur trägt und wie.

Heute wirkt der Bob feminin und modern, je nach Schnittart streng, brav oder wild. Diese Frisur ist durch ihre vielen vielen verschiedenen Schnittmöglichkeiten sowohl für jeden Gesichtstyp als auch jede Haarstruktur passend.

Welche verschiedenen Varianten gibt es?

Zwischen der Bubikopf und der Long Bob Variante können schon gut 10-15 cm liegen. Daher gibt es nicht DEN Bob, sondern es lohnt sich, vor dem Friseur Besuch die vielen verschiedenen Varianten zu kennen.

  • Bubikopf und Pagenschnitt. Die kürzesten Varianten des Bob. Bubikopf daher, da die Haare fast „männlich“ kurz geschnitten werden, ca. Wangenknochen bis zu Kinnlang. Klassisch wird diese Frisur mit Pony geschnitten, es gibt aber auch Varianten ohne. Man sieht den Bubikopf mit glatten oder auch mit gewellten Haaren.
  • der A-Line Bob oder die Kleopatra Frisur.  Das seitliche Haar wird Kinnlang gerade abgeschnitten und das Pony ganz gerade bis kurz über den Augenbrauen. Diese sehr geradlienige Schnittform erinnert an den Buchstaben A, daher der Name. Diese Variante ist eher für Frauen mit glattem Haar geeignet so kommt die Schnittform am besten zur Geltung. Die Seitenlängen können auch asymetrisch Variiert werden
  • Pilz Bob. Auch eine sehr kurz geschnittene Variante. Sehr symmetrisch geschnitten, das Pony und die seitlichen Haare haben die selbe länge, die hintere Partie ist kurz mit viel Volumen. Auch hier eigenen sich besser glatte, auch dünne Haare
  • Mod Bob. Hier werden die seitlichen Haare ausgefranst durchgestuft und der Pony dazu ist lang. Diese Frisur kann mit jeder Haarart getragen werden da man im Styling toll variiieren kann. Glatt, wuschelig oder zur Seite gesteckt geht alles
  • Long Bob. Die längste Variante der Bob Frisuren. Die Haare sind hier bis zu schulterlang und gescheitelt, entweder in der Mitte oder seitlich. Der Long Bob bietet auch wieder viele verschiedene Variationen. Gelockt, wellig, glatt, mit geradem Pony, mit fransigem Pony, asymetrisch oder ganz gerade. Je nach Gesichtsform und Haartyp.
  • Inverted Bob. Eine Frisur die ein bisschen den Lang und Kurzhaarschnitt vereint. Im Nacken werden die Haare sehr kurz und durchgestuft, vorne bleiben die Haare jedoch sehr lang. Sehr gut geeignet für Frauen mit feinem dünnem Haar da die Haare so gleich sehr viel voluminöser aussehen.

Thema Haare & Frisuren
Wenn du noch mehr Infos zu Frisuren und Haaren suchst, findest du hier natürlich noch mehr Tipps!

Was macht den Bob perfekt?

Ganz wichtig bei allen Bob Frisuren ist die Farbe! Die meisten Bob Frisuren sind echte Hingucker da darf das perfekte Styling nicht an der Haarfarbe scheitern. Klassisch ist der Bob einfärbig. Die beliebtesten Farben sind schwarz, rot und blond. Kräftige, glänzende Farben runden dein Styling perfekt ab.

Strähnen und Highlights können auch noch einen sehr schönen Akzent setzen. Beim Inverted Bob kann man auch das Deckhaar heller und die Nackenpartie dunkler gestalten – so wird dein Bob zum Blickfang!

Fazit Bob Frisuren

Der Bob ist die klassische Trendfrisur und mit einem guten Friseur der ehrlich berät kann man kaum einen Fehler machen. Trotz kurzer Haare muss man auch nicht das Gefühl haben nicht feminin zu wirken. Wenn dir die Umstellung von lang auf kurz schwer fällt, einfach ersteinmal mit einem Inverted Bob beginnen.

Wenn der Bob gut geschnitten ist, ist auch der Styling Aufwand nicht zu groß. Wer nicht den ganzen Vormittag mit Harre kämmen verbringen möchte lässt sich einfach von seinem Friseur zu einer pflegeleichten Variante beraten.

Hast du noch Fragen zur Bob Frisur? Oder hast sogar schon eine? Erzähl uns von deinene Erfahrungen! Ich freue mich auf Kommentare

 

Bildnachweis:

© Victoria Andreas – Fotolia.com

Über den Autor

Marisa

Mein Name ist Marisa und ich schreibe hier über alles was mit der dunkelbunten Seite des Lebens zu tun hat. Verwurzelt bin ich seit vielen Jahren in der Gothic Szene und interessiere mich natürlich für die Musik und das Styling! Zu finden bin ich außerdem auf google+

Hinterlass einen Kommentar