Hair Style

Haare tönen geht ganz leicht

Haare Tönen
Geschrieben von Jasmin

Ihr kennt das Gefühl sicher, irgendwas wollt ihr verändern. Und das geht eigentlich ganz leicht. Schnell zum nächsten Friseurbedarf eures Vertrauens, eine Farbe ausgewählt und ab nach Hause. Um eure Haare selbst zu färben braucht ihr nicht viel Zeit und ihr werdet zu einem ganz anderen Menschen.

Colour your life

Das Material zum Haare tönen

Also viel braucht ihr ja nicht zum Tönen. Es gibt beim Frisörbedarf so kleine Dosen oder auch Pumpgefäße womit ihr eure Haare ganz einfach färben könnt. Dann benötigt ihr noch einen Pinsel und einen Kamm, Handschuhe und ein Handtuch zum umhängen. Und natürlich die Farbe :).

Die Vorbereitung

Normalerweise kann euch die Verkäuferin im Geschäft erklären wie das Färben funktioniert. Es steht aber auch auf den Farben manchmal drauf.

Eines sag ich euch jetzt aber gleich, ihr müsst euch nicht die Haare davor bleichen beziehungsweise blondieren. Wie ihr bei meinem Versuch sehen könnt, geht das Ganze auch super, wenn ihr von Natur aus schon helleres Haar habt. Solltet ihr aber eher auf der dunklen Seite der Haarfarbe liegen ist es schon anzuraten, da die Farbe sonst keine Leuchtkraft entwickeln kann.

Nur eines ist bei diesen Farben wichtig, ihr müsst euer Haar vorher waschen und dann mit dem Handtuch abrubbeln, also handtuchtrocken.

Schwing den Pinsel

Haare TönenSo nun ist die Stunde der Farbe gekommen. Ihr habt nun alle Sachen die ihr braucht vor euch, also traut euch, öffnet den bunten Farbtopf, tunkt den Pinsel hinein und ab auf den Ansatz.

Habt ihr es gemacht? Gut – jetzt gibt es kein zurück mehr :).

Haare TönenAlso fangt an den ganzen Ansatz rundherum mit Farbe einzukleistern.

Achtet darauf auch die kleinen Härchen mitzunehmen. Es kann auch hilfreich sein, wenn ihr noch jemanden dabei habt, da es gerade am Hinterkopf nicht so leicht ist.

Ab in die Handschuhe

Haare TönenJetzt kommt der größte Spaß. Zieht euch die Handschuhe an und nehmt viel Farbe aus dem Topf und verteilt es in den Längen.

Knetet und massiert es richtig gut in die restlichen Haare ein, damit ja kein Haar die alte Farbe behält.

Haare TönenDie Handschuhe sind wichtig beim Haare tönen, da ihr sonst natürlich auch die Farbe auf den Händen annehmt.

Und seid nicht sparsam sondern nehmt genug Farbe zum Haare tönen.

 

 

Die Einwirkzeit

Jetzt wirds lustig. Wenn man sich mal die Anleitung der Tönung durchliest, variiert die Einwirkzeit zwischen sofort auswaschen, 10 über 15 bis hin zu 30 Minuten.

Also ich versteh das mal so, wenn ihr nur einen Farbschimmer wollt dann wascht ihr es gleich wieder raus. Wenn ihr eure Haare tönen wollt, also richtig satte Farbe wollt, lasst ihr es 30 Minuten einwirken. Die Zeiten dazwischen sind die Abstufungen.

Tipp: Lenkt euch während der Einwirkzeit ab. Man ist natürlich sehr neugierig auf das Ergebnis, aber man muss die zeit schon einhalten. Aber das Warten lohnt sich.

Waschen und Legen

Nun nehmt ihr wieder die Handschuhe, lauwarmes Wasser und wascht am besten kopfüber die Farbe aus. Hier ist die Hilfe von jemandem anderen auch wieder von Vorteil, weil ihr dann wieder beide Hände zum Waschen verwenden könnt, es geht aber natürlich auch alleine.

Tipp: Rubbelt auch gut auf der Kopfhaut, da ihr sonst einen Art Farbhelm auf der Kopfhaut habt und unter uns, das sieht schon etwas seltsam aus.

Vorher und nachher

Haare Tönen ResultatUm euch einen Vergleich geben zu können, wie extrem der Unterschied dann ist, haben wir hier ein Foto für euch damit ihr euch eure eigene Meinung bilden könnt.

 

 

 

 

Fazit

Als klaren Vorteil für das Haare tönen steht, dass ihr das Problem mit dem Ansatz nicht habt. Erstens wascht sich die Farbe bei jedem Mal Waschen etwas aus, wodurch es nie zu einem kantigen Ansatz kommen kann. Und zweitens könnt ihr etwas Farbe einfach beim Waschen dazu tun, wodurch ihr die Farbe immer wieder auffrischen könnt. Ich wünsche euch viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren aller Farben die der Frisörbedarf so für euch hat.

 

© style-revolution.net

Über den Autor

Jasmin

Hey mein Name ist Jasmin und in meinen Artikeln geht es um Kleidung, hair, Schminke und living in Bezug auf Rock, Rockabilly und Gothic. Typisch Mädchen halt :-) Du findest mich auch auf Google+

2 Kommentare

    • Hey hey Evi. Danke für das Kompliment :) Ja die Farben sind echt knallig und einmalig. Musst jetzt wieder zum Kupfergold zurück….aber ich werde sicher wieder einmal in einen Farbtopf springen und dann bist du die Erste die das Ergebnis hier begutachten kann.

Hinterlass einen Kommentar