Style Tattoo

Das richtige Tattoo Studio aussuchen – so geht’s

Körperstellen für Tattoos
Geschrieben von Jürgen

Endlich ist es soweit, du beschäftigst dich schon länger mit der Auswahl deines Tattoo Motivs. Du hast genau dein Bild oder deinen Spruch gefunden, den du dir stechen lassen willst. Jetzt wird es ernst – du musst dir das richtige Tattoo Studio aussuchen. Wie das am besten geht, liest du hier.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Tattoo für Anfänger.

Freunde und Bekannte fragen

Eine der wichtigsten Informationsquellen sind immer noch Freunde und Bekannte, die vielleicht sogar selber schon bei dem Studio waren und sich dort stechen haben lassen.

Schau dir ihr Tattoo genau an, gefällt dir die Linienführung, sind die Schattierungen schön?

Treten die Outlines (das sind die Umrandungen um das Tattoo) hervor? Das ist zum Beispiel ein nicht so gutes Zeichen (wenn das Tattoo schon abgeheilt ist).

Frag wie die Beratung war und ob das Studio einen sauberen Eindruck gemacht hat. Natürlich fragst du dann auch, ob es sonstige schlechte Erfahrungen gegeben hat.

Vorauswahl treffen

Schau mal im Internet, welche Studios es so in deiner Nähe gibt. Wenn du niemanden kennst der dir Erfahrungen weitergeben kann, dann such dir einfach mal anhand der Bilder ein oder zwei Studios aus, die Sachen ausgestellt haben die dir gefallen.

Nimm dir Zeit, die Liste mit den Studios und dann geh einfach dort hin.

Das Studio anschauen

Nimm dir einen Freund oder eine Freundin mit und geh zum Studio hin. Den besten Eindruck bekommst du einfach dort. Sprich mit den Leuten vor Ort, rede über dein Motiv und wenn du Bedenken hast, auch darüber. Hast du einen guten Eindruck von der Beratung?

Wirkt das Studio sauber? In Österreich zum Beispiel muss jedes Studio ein gültiges Hygienezertifikat haben – hängt das aus? Wenn nicht – frag danach!

Hygiene und Sauberkeit sind zwei der wichtigsten Punkte überhaupt. Wenn du auch nur den kleinsten Zweifel deswegen hast, dann verlasse das Studio und lass dich dort auf keinen Fall stechen.

Du wirst vielleicht auch auf Tätowierer treffen, die ziemlich arrogant sind. Du bist Kunde und hast vor dein Geld in das Studio zu bringen – du bist kein Bittsteller! Auch wenn du nur eine kleine Tätowierung willst, hast du das Recht freundlich behandelt zu werden!

Der Preis deines Tattoos

Wenn du das Beratungsgespräch mit deinem zukünftigen Tätowierer gehabt hast, dann wird er dir auch einen Preis für dein Tattoo genannt haben. Ich kann nur empfehlen, den Preis als Info zu nehmen und nicht als Kriterium für deine Entscheidung.

Das Gefühl und dein Eindruck sind wichtig – ein gutes Tattoo kostet Geld. Tätowieren ist ein Handwerk, welches dauerhaft auf deiner Haut ausgeführt bleibt – ich denke, da sollte es relativ egal sein, wie viel das Ganze kostet.

Wenn du natürlich meinst, dass das Angebot Abzocke ist, dann lass es.

Nachdem es zu diesem Thema einige Fragen von euch gegeben hat, habe ich in einem anderen Beitrag das Thema Tattoo Kosten nochmal genauer aufgegriffen.

Fazit: Das richtige Tattoo Studio aussuchen ist keine Hexerei

Also zur Wahl des richtigen Studios bzw. des richtigen Tätowierers gibt es nicht viel zu sagen.

Das wichtigste ist die Hygiene, es geht hier um deine Gesundheit! Du siehst auf der Homepage oder im Studio Bilder von den Werken des Künstlers, mach dir einen Eindruck. Den Rest sagt dir dann dein Bauchgefühl – hör darauf, dann kann nicht viel schief gehen.

An die alten Tattoo Hasen unter euch – habt ihr noch einen Vorschlag, was man beim aussuchen von einem Tattoo Studio beachten sollte?

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Tattoo für Anfänger.

Bildnachweis:

© KoMa – Fotolia.com

Über den Autor

Jürgen

Mein Name ist Jürgen und ich schreibe hier auf style-revolution.net vor allem über die Themen Tattoo, Gothic und Rock. Musik hat eine sehr grosse Bedeutung für mich. Du findest mich auch auf Google+

2 Kommentare

  • Einen, wie ich finde, wichtigen Punkt kann man da noch hinzu fügen.
    Die Sympathie sollte stimmen! Immerhin kommt man sich, mitunter über Stunden, sehr nahe. Da ist es mir wichtig das ich den Menschen der mich tätowiert auch stressfrei so nahe ertrage.
    Daher fallen für mich Studios raus in denen ich kaum eine Chance hab mehr als zwei Sätze über das Motiv mit dem Tätowierer zu wechseln, bevor ich den Termin ausmache.
    Ich möchte eine realistische Chance haben vorher abzuschätzen ob ich mich von dem Tätowierer über Stunden angrabbeln lassen mag.

    • Hallo Silke,

      danke für deinen Kommentar. Du hast auf jeden Fall recht, Sympathie muss passen und dass sich der Tätowierer dem Kunden gegenüber auch entsprechend verhält – dazu gehört auf jeden Fall auch, dass er sich die Zeit nimmt!

      Lg

Hinterlass einen Kommentar